header

Lange bevor endlich der St. Martinstag gekommen ist, schallten unsere Lieder durch den Kindergarten. Natürlich probten wir auch das St. Martinsspiel. Voller Freude und Spannung erwarteten wir diesen Tag.

Dann war es endlich soweit. Wir feierten unser St. Martinsfest bereits am 09.11.18. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten wir in diesem Jahr unsere Martinsandacht wieder im Pfarrinnenhof abhalten. Fr. Garsky, unsere Pastoralreferentin, gestaltete mit uns diese Feier. Die Kinder spielten uns auch in diesem Jahr die allseits bekannte Martinslegende vor. Nach dem Gottesdienst trugen wir stolz unsere Laternen durch die Straßen, natürlich angeführt von einem Reiter auf einem Pferd.  Zum gemeinsamen Abschluss trafen sich alle bei Glühwein und Kinderpunsch wieder im Pfarrinnenhof. 

Nachrichten

Alle Vögel sind schon da...

... Wer kennt nicht dieses schöne Lied? Wir haben im Frühling das Thema „Vögel“ aufgegriffen und gemeinsam überlegten wir, welche Vögel wir einmal genauer ansehen wollten. Gerade im Frühjahr kann man am besten live Vögel beobachten, denn sie sind unermüdlich im Einsatz. Sie suchen sich einen passenden Platz für ihr Nest und schon geht es los. Im Kindergarten haben wir auch Nistkästen aufgehängt (die wir jedes Jahr mit Männern aus dem Vogelschutzverein Schweinfurt und den Vorschulkindern basteln) und auch in diesem Jahr brüten darin Kohlmeisen. So können wir diese sehr genau beobachten.

Heute sind wir unterwegs!

Ein Tag voller Erlebnisse und Erfahrungen außerhalb des Kindergartens:

Am Montag, den 27.04.2021 haben wir bereits mit den Vorbereitungen begonnen und darüber gesprochen, dass wir am nächsten Tag einen Ausflug zum Spielplatz machen möchten. Jeder sollte eine Trinkflasche und feste Schuhe für den Ausflug mitbringen.

Wenn ich einen Ausflug mache, packe ich ein und ziehe ich an...

Osternestsuche

Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir immer noch mit dem Coronavirus kämpfen. Daher arbeiteten wir wieder nur mit einer Notgruppe. So war die Zahl derer, die den Kindergarten besuchen durften, gering. Aber die Aufregung war groß und gespannt warteten alle, ob uns der Osterhase etwas bringen würde. Gemeinsam gestalteten wir zunächst eine kleine Osterfeier, dann entdeckten wir durch das Fenster, dass einige Osternester im Hof bzw. Garten standen.

­