header

Ein wachsendes, des Zusammengehörigkeitsgefühl können wir beobachten, wenn wir mit unseren Kindern im Morgenkreis oder in unserer Spielzeit gemeinsam singen und spielen. Das Singen, das Instrumentalspiel und die Bewegung beim Musizieren sind Umgangsformen und Erfahrungen mit Musik, die von Wahrnehmen, Erleben und Denken begleitet sind. Wir entdecken im Alltag die verschiedenen Klänge, das Umdeuten von Alltagsgegenständen in Musikinstrumente, das Spiel auf ,,echten" Instrumenten, die freie Bewegung zur Musik, aber auch das gemeinsame Tanzen und die Bewegungsspiele. Das Musikhören und das Erfinden von eigenen Klängen und Melodien mit der eigenen Stimme sind Erfahrungen, die Kinder in allen Altersstufen faszinieren. Nebenbei erweitern die Kinder ihren Wortschatz und werden in ihrer sprachlichen Entwicklung unterstützt. 

In den Alltagssituationen können wir mit Hilfe der Musik den Kindern die Übergänge erleichtern. Um die Herausforderungen emotional meistern zu können, müssen sich die Kinder selbst regulieren. Dies ist eine Fähigkeit, die sie jedoch erst nach und nach erwerben. Bis dahin sind die Kinder auf eine emotionale Unterstützung duch eine Bezugsperson angewiesen. Durch die Musik können die Rituale und Abläufe vorhersehbar gestaltet werden und sind somit für die Kinder leichter zu bewältigen. Durch die  momentane Situation ist der Kreis kleiner, aber macht den Kindern trotzdem viel Spaß und ist ein wichtiges Ritual. 

Nachrichten

Ein neues Kindergartenjahr hat begonnen

In diesem Jahr starten wir mit 68 Kindern, d.h. alle Gruppen sind voll ausgebucht.

Von der Krippe wechseln zwei Kinder in die Villa Sternenzauber und vier Kinder in die Villa Sonnenschein. Hier haben wir den August genutzt, um sie schon an die großen Gruppen zu gewöhnen. Eine Herausforderung wird die Eingewöhnung von sechs neuen Krippenkindern werden. Auch auf die Villa Sternenzauber kommen große Umstellungen zu, da sie außer den zwei Krippenkindern noch acht neue Kinder aufnehmen werden. Durch die hohe Zahl an zukünftigen Schulkindern, nämlich vierzehn, wird die Villa Sonnenschein nur zwei zusätzliche neue Kinder bekommen.  Wir wünschen allen neuen Kindern und deren Eltern und allen „alten Hasen“ einen guten und vor allem gesunden Start ins neue Kinderjahr.

Musik: Jedes Kind ist offen für Musik und Tanz

Kinder singen und musizieren noch unbefangen und frei. Sie hören gerne Musik und tanzen dazu. Die Beschäftigung mit Musik und Tanz regt auf vielseitige und nachhaltige Weise sowohl allgemeine Fähigkeiten als auch künstlerische Interessen an. Wir im Kindergarten nehmen dieses Interesse an Musik auf, fördern es im Alltag und speziell auch bei unserem Musikclub. Dieser findet immer am Mittwochnachmittag statt.

Ein wachsendes Zusammengehörigkeitsgefühl...

Ein wachsendes, des Zusammengehörigkeitsgefühl können wir beobachten, wenn wir mit unseren Kindern im Morgenkreis oder in unserer Spielzeit gemeinsam singen und spielen. Das Singen, das Instrumentalspiel und die Bewegung beim Musizieren sind Umgangsformen und Erfahrungen mit Musik, die von Wahrnehmen, Erleben und Denken begleitet sind. Wir entdecken im Alltag die verschiedenen Klänge, das Umdeuten von Alltagsgegenständen in Musikinstrumente, das Spiel auf ,,echten" Instrumenten, die freie Bewegung zur Musik, aber auch das gemeinsame Tanzen und die Bewegungsspiele. Das Musikhören und das Erfinden von eigenen Klängen und Melodien mit der eigenen Stimme sind Erfahrungen, die Kinder in allen Altersstufen faszinieren. Nebenbei erweitern die Kinder ihren Wortschatz und werden in ihrer sprachlichen Entwicklung unterstützt. 

­