header

Am Aschermittwoch teilten wir, das Personal, wegen der Coronalage ausnahmsweise das Aschenkreuz aus. Anhand von Fotos erarbeiteten wir gemeinsam mit den Kindern die Unterschiede zwischen gesund und krank, traurig und lustig, alt und jung, Steit und Versöhnung, ruhig und laut und gingen so auf die ruhige Fastenzeit ein. 

In den anschließenden Wochen versuchten wir den Kindern durch biblische Geschichten, Lieder und Rollenspielen das Leben und Wirken nahezubringen. Kurz vor Ostern hören wir wieder die Palmsonntags- und dann die Leidesgeschichte bis hin zur Auferstehung Jesus, damit wir wissen, was damals vor fast 2000 Jahren geschah und warum wir Ostern feiern.  

Am Gründonnerstag ist immer unser letzter Kindergartentag vor dem Osterfest. So warteten wir alle sehr gespannt, ob uns denn der Osterhase auch etwas bringen würde.  Als wir in den Hof, bzw. Garten gingen, entdeckten wir, dass tatsächlich schon Osternester versteckt waren. Schnell hatte jedes Kind ein Osternest gefunden.

Am Dienstag nach dem Osterfest erarbeite die Villa Sonnenschein die Geschichte von der Auferstehung Jesus nach Kett. Franz Kett ist ein Theologe, der seit 1975 Ideen entwickelte, wie man den Kindern Glauben nahebringen kann. Seine Arbeit hat in all den Jahren nichts an Aktualität verloren. Durch viele Gestaltungselemente, die die Kinder einsetzen dürfen, erleben sie die jeweiligen Geschichten sehr persönlich.  

 

 

 

 

 

Nachrichten

Hurra, es hat geschneit

Endlich hat es wieder einmal richtig viel geschneit.

Schnell gingen wir hinaus und tobten uns im Schnee richtig aus.

Das war toll!

Jolinchens Seereise

Zu Beginn begaben wir uns alle gemeinsam mit dem Kapitän auf eine Löwenjagd. Das war richtig toll. Anschließend sahen wir das Puppentheater mit dem Jolinchen, hier ging es in der Geschichte um Folgendes:

„Jolinchen und Henrietta sind ganz aufgeregt, denn sie wollen gemeinsam auf eine abenteuerliche Seereise gehen. Doch bevor es losgeht, möchten die beiden unbedingt noch frühstücken. Aber der Proviant in der Kombüse lässt wirklich zu wünschen übrig.

St. Nikolaus

Der Kindergarten St. Peter und Paul veranstaltete endlich wieder einen Adventsnachmittag, bei dem die Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde des Kindergartens eingeladen waren. Dieser fand in diesem Jahr  am 9.12.22 statt. Und wir hatten zu dieser Feier auch unseren Nikolaus eingeladen. Mit Liedern und Gedichten begrüßten wir den Nikolaus, dann hatte die Villa Sonnenschein ein Lied mit Orff - Instrumenten eingeübt, die Kleinsten aus der Villa Regenbogen zeigten uns einen Sternentanz und die Villa Sternenzauber sagte nochmal ein Gedicht auf. Dem Nikolaus und uns allen hat es gut gefallen.

­